Functional Requirements for Subject Authority Data

Aus ErschließungsWiki
Version vom 21. September 2018, 15:26 Uhr von FBWikiAdmin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Functional Requirements for Subject Authority Data (FRSAD) sind ein konzeptuelles Entity-Relationship-Modell und werden von der IFLA entwickelt.

Sie gehören neben den FRBR und den FRAD zur FR-Familie und werden für die Normdaten in der Sacherschließung genutzt.

Sie beziehen sich auf die Entitäten der Gruppe 3 (Ereignis, Gegenstand, Geographikum, Begriff) und werden in Abschnitt 4 der RDA behandelt. Dieser Abschnitt ist jedoch bislang nur für die Identifizierung der Geografika ausgearbeitet (Stand 09/2016).

Die FRSAD berücksichtigen in erhöhtem Maße die Benutzeranforderungen von FRBR (find – identify –select – obtain), da die Beziehungen zwischen den Entitäten widergespiegelt werden.

Weblinks