Person (RDA)

Aus ErschließungsWiki
Version vom 26. September 2022, 11:25 Uhr von FBWikiAdmin (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Die Person im Sinne der RDA ist ein Individuum oder eine Identität, die sich ein Individuum gegeben hat (entweder alleine oder in Gemeinschaft mit einem Individuum oder mehreren anderen Individuen). Als Person gelten in RDA also sowohl reale menschliche Personen als auch Personen, die in heiligen Schriften oder in Pseudepigraphen erwähnt werden, sowie auch fiktive Personen, Personen aus Legenden oder nicht-menschliche Entitäten. Die Person ist eine Entität der Gruppe 2 von FRBR. Sie weist beispielsweise folgende Merkmale auf:

  • einen bevorzugten Namen
  • ggf. einen abweichenden Namen
  • ein Geschlecht
  • einen Geburtsort
  • einen Sterbeort
  • einen Wohnort
  • eine Affiliation
  • einen Beruf oder eine Tätigkeit

Der bevorzugte Name einer Person wird als Grundlage für den normierten Sucheinstieg verwendet.

Falls ein Individuum mehrere Identitäten hat, gilt der Name, der mit der Identität in Verbindung steht, als bevorzugter Name für diese Identität.

Eine Person kann in Beziehung mit einer Entität der Gruppe 1 von FRBR sowie mit Entitäten der Gruppe 2 (anderer Person, Familie (RDA) oder Körperschaft (RDA) und mit Entitäten der Gruppe 3 stehen. Die Beziehungen zu den Identitäten der Gruppe 1 sehen wie folgt aus: Das Werk ist geschaffen von Person X oder ein Exemplar befindet sich im Besitz der Person Y.

Personen haben auch Identifikatoren, welche sie von anderen Personen unterscheiden. Als Identifikator gilt in RDA eine Zeichenfolge, die eindeutig mit einer Person oder mit einem Surrogat für eine Person (z. B. einem Normdatensatz) in Verbindung steht.